Produkte

eidonXportal: Erstellen Technischer Dokumentation

Ein Forschungsprojekt in den 1980er Jahren über situationsbezogene Handlungsinformationen für komplexe Situationen zeigte die Notwendigkeit, Technische Dokumentation nicht nur schön zu formatieren, sondern nach der Bedeutung der Inhalte zu strukturieren. Statt auf das damals übliche Desktop Publishing zu setzen, verschob sich der Fokus auf medienneutrale, strukturierte technische Dokumentation mittels SGML, später XML. Praktisch wurden Dokumente zu strukturierten, aber auch noch lesbaren Datenquellen.

eidon war die erste Firma weltweit, die qine SGML/XML Datenbank, „eidonXbase“ und später das Redaktionssystem „eidonXportal“, basierend auf relationaler Datenbanktechnologie (wie z.B. Oracle) realisierte. Es wurde überwiegend für Lösungen zur Erstellung und Pflege Technischer Dokumentation eingesetzt. Unter den Kunden waren viele Maschinen und systemhersteller wie Körber, Liebherr, Siemens, Rheinmetall etc. 2003 wurden die Softwarerechte an den größten Partner und Kunden Siemens AG verkauft. Die Software war lange Zeit von eidon weiter betreut und wurde in vielen Bereichen (Zugsysteme, Energie, Industrie etc.) unter dem Namen „HyBrix“ eingesetzt. Nun wird das System schrittweise in die große Siemens-PLM-Software Teamcenter integriert.